Wort der Präsidentin

Manuela Fontana (-Cataldi)
Präsidentin
Basel im Lockdown 2020
 
JAHRESBERICHT 2019-2020
 
Liebe Mitglieder,
 
Heute haben wir vom Vorstand beschlossen, die Generalversammlung auf den St. Nimmerleinstag zu verschieben. Falls dieser Tag mal kommt, kennen wir sein Datum und ihr werdet meinen Jahresbericht zu hören bekommen.

Im Bann der aktuellen Situation ist es fast eine Befreiung von früher zu schreiben. Eine Zeit wo Geschäfte, Restaurants, Kinos offen waren oder eben das normale Leben herrschte. Zurzeit sind wir meilenweit davon entfernt.

Die Klubmeisterschaft endet mit dem Stand Ende Februar und der Cupfinal wird abgesagt. Wir haben den Schnitt der vorherigen Runden unserer Finallisten als Massstab genommen um den Sieger ehren zu können. Was für mich am schwersten wiegt, ist der Ausfall unserer Clubnachmittage. Zum Glück sind wir ein SBB Verein und sehen uns wenigstens bei der Arbeit.

Nun zum 2019. Wie in jedem Jahr ist der Ausflug ein Jahreshöhepunkt. Wir konnten einen Blick hinter die Kulissen des Schweizer Fernsehens werfen. Mal die Studios Live zu sehen fand ich noch spannend, auch wenn es nicht immer meine Lieblingssendungen waren. Mit dem Bowlingspiel und einem geselligen Abend wurde der Tag Perfekt abgerundet. Eliane ich danke dir im Namen des ganzen Vereins für die Organisation. Im nächsten Jahresbericht wird dann nur von einem nichtstattfinden zu berichten sein. Aber bei allem was 2020 noch ausfallen wird ist dies ein kleines Opfer. Dann freuen wir uns halt schon auf 2021.

Sportlich gab es aber, wie immer, nur positives zu Berichten. Obwohl wir das Duell um den Titel gerne gesehen hätten, endete im Februar die Meisterschaft mit dem Sieger Michael Lederer. Mit 4 Monatsresultaten über 200 hat er sich dies verdient. 37 Punkte dahinter wurde Felix Fontana guter Zweiter. 25 Punkte hinter Felix wurde Martin Gysin zum letzten Mitglied des Podests 2019 / 20. So knapp ging es schon lange nicht mehr aus. Ich gratuliere euch zu eurem Erfolg.
Wie die Jungfrau zum Kinde, wurde Eliane Fuchs Meister im B und somit auch Aufsteiger, Da Beat Rickli den Februar nicht mehr werfen konnte wurde er mit 11 Punkten Rückstand zweiter. Den dritten Rang, mit einem Rückstand von 15 Punkten auf Beat, erspielte sich Sandro Beuggert. Auch wenn dir der Aufstieg nicht viel Freude gemacht hat wünsche ich dir, Eliane, viel Erfolg im A. Beat & Sandro macht weiter so und auch auf euch wartet ein Platz im A.

Cupsieger wurde in der vergangenen Saison Martin Gysin. Durch seine hohen Rundenresultate mit einem Schnitt von 189 Punkten hat er den Cup redlich verdient. Ich, als seine Finalgegnerin hatte mit einem Schnitt von 165 Punkten das Nachsehen.

Ich nehme nun an, dass die Saison wieder gestartet ist, der Cup läuft und die wöchentlichen Bowlingnachmittage wie früher stattfinden. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg. Auf jeden Fall begrüssen wir mit Res, Lars & Pascal neue Gesichter im Verein. Ich hoffe ihr wurdet gut aufgenommen und habt Spass in unserer kleinen Bowlingfamilie.

Feiert die Feste wie sie fallen und vergesst für einige Zeit die Sorgen des Alltags und habt weiter Spass am Bowlingspiel! Und dem TenPins Bowlingclub.

Manuela Fontana
Präsidentin

Seite rauf